Schreibwettbewerb

19. Schreibwettbewerb für junge Menschen 2022

Ein festlicher Abend im Uhlandsaal der Museumsgesellschaft mit glücklichen Preisträger_innen

Am 10. November fanden sich rund 50 Gäste ein, um den insgesamt sieben Preisträger_innen mit Applaus und konzentriertem Zuhören zu gratulieren.

Die Moderatorinnen Mascha Noack und Lydia Kuschel stellten mit kurzen Fragen die jungen Autorinnen und Autoren vor, bevor diese einen Ausschnitt aus ihren Siegertexten zum Thema „Vertrauen“ vorlasen. In den Texten zeigte sich eine große Bandbreite in der Behandlung des Themas: Es geht um die Flucht eines kurdischen Geschwisterpaares, um das emotionale Schwanken eines syrischen Flüchtlingsmädchens zwischen Anpassung und Fluchtgedanken, um das Vertrauen fassen in einer Beziehung nach erlebtem Missbrauch bis zu einer irrwitzig-nachdenklichen Tiergeschichte.

Victor Jacob Carande (2. Platz Altersgruppe 16 bis_20)  mit den Moderatorinnen Mascha Noack und Lydia Kuschel
Oma von Katrin Thenhausen
Eine Sängerin der Band Melikas
Arlena Reijnders ( 3. Platz Altersgruppe 20 bis 25 Jahre)
Alina Löbmann (1. Platz Altersgruppe 16 bis 20 Jahre)
Victor Jacob Carande, Zweitplatzierter in der Altersgruppe 16 bis 20 Jahre, mit den Moderatorinnen Mascha Noack und Lydia Kuschel
Felix Geiser, Drittplatzierter in der Altersgruppe 16 bis 20 Jahre mit der Moderatorin Lydia Kuschel
The Melikas aus Reutlingen
Dr. Marianne Dörr von der Museumsgesellschaft
Dr. Daniela Hüttig, Erste Landesbeamtin und Schirmherrin des Wettbewerbs
Dr. Daniela Hüttig, Erste Landesbeamtin und Schirmherrin des Wettbewerbs
Helge Noack von der Buchhandlung Wekenmann

Die fünf Jurymitglieder brachten diese Vielfalt in ihren Laudationes ebenfalls zum Ausdruck. Die Erste Landesbeamtin, Dr. Daniela Hüttig, sprach als Schirmherrin des Wettbewerbs empathische Grußworte, Frau Dr. Marianne Dörr als Vertreterin der Museumsgesellschaft und somit Gastgeberin des Abends, war neugierig auf die Fortsetzung der Geschichten – die in einem Heft versammelt und in der Buchhandlung Wekenmann zu erwerben sind. Helge Noack von der Buchhandlung Wekenmann, Ausrichterin des Wettbewerbs, war angetan von der literarischen Vielfalt und der Freiheit, die sich die Autorinnen und Autoren nahmen, sich anderen Kulturen, Zeiten und Figuren zu nähern.

Die Reutlinger Band „The Melikas“ umrahmten mehrstimmig und begeistert beklatscht den festlich-fröhlichen Abend.

Alle Texte der Preisträger:innen und der Jury sind in einer Anthologie zusammengefasst und können in gedruckter Form in der Buchhandlung Wekenmann gekauft werden.

Impressum / Datenschutz

Impressum
Datenschutz

Öffnungszeiten

Mo – Fr 9.30 bis 18 Uhr
Sa 10:00 bis 14:00 Uhr

Kontakt

Tel.: 07071-23866

Fax: 07071-22642

Email: info@wekenmann-buch.de

Lange Gasse 5 | 72070 Tübingen